Meditation

Was ist Zen-Meditation?

Zen ist keine Sache von Worten, sondern muss erfahren werden.

Geschichte des Zen-Buddhismus (Japan): „Ein Schüler fragte seinen Meister, wie er meditieren solle. Schließlich antwortete der Meister: ‚Es ist so: Wenn ein vergangener Gedanke aufgehört hat und ein zukünftiger Gedanke noch nicht entstanden ist, gibt es da nicht eine Lücke?’ ‚Ja’, sagte der Schüler. ‚Nun gut, verlängere sie! Das ist Meditation.’ „

Wir können zahlreiche Bücher über Zen lesen, wir können darüber sprechen ohne dass es Veränderungen für unser Leben bringt. Wir müssen üben, üben, üben und dafür braucht es Mut, Geduld und Ausdauer. Wenn wir uns einlassen auf Meditation, können wir innere Ruhe und Stille finden. Die Meditation erhöht unsere Wahrnehmungspräsenz auf allen Kanälen. Die Praxis bietet uns die Möglichkeit aus dem „Tun“ auszusteigen und eine Weile nur zu SEIN.

Der Übungsweg des Zen, Zazen, ist zu Beginn außerordentlich herausfordernd für uns und bedarf großer Disziplin. Sie lernen jedoch ungeheuer viel über sich selbst. Wenn wir in die Stille gehen, haben wir die Chance, uns selbst zu sehen. Das Leben, hier und jetzt, ist unser Lehrer.

Mit Zen-Meditationen können Sie in diese Erfahrungen eintauchen. Ich biete Ihnen an, gemeinsam mit mir zu praktizieren oder sie können auch in regelmäßigen Gruppeneinheiten diesen Weg beschreiten. Durch die Meditation können wir unseren Geist zur Ruhe bringen und unserer eigenen Weisheit erlauben aufzutauchen. Ich heiße Sie in unserem Zendo „Myoshin-an“ herzlich willkommen.

„Sei ein Licht für dich selbst“, sagte Buddha.

Termine und Angebote

Neben dem Sitzen (Zazen) rezitieren (Rezitation) wir, führen Gehmeditationen (Kinhin) durch und halten Teezeremonien (Sarei) ab. Jeder ist gerne willkommen, mit uns zu üben. Anfänger bekommen eine Einführung und ein persönliches Coaching.

Abendmeditation 1 Mal wöchentlich (Sitzmeditation, Rezitation, Teezeremonie), Einfach Zen (nur Sitzmeditation und Gehmeditation) und Zen-Wandern.

Mittwochs 19:30 bis 21:00 Uhr Sitzmeditation, Rezitation, Teezeremonie

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um ANMELDUNG (!) bei allen Terminen.

Kosten:

Für das regelmäßige Meditieren bieten wir kostengünstige 10er-Blöcke an.
Bei anderen Veranstaltungen freuen wir uns als Energieausgleich über freie Spenden.

Kontakt:
+43 676 554 27 33
christine@compassionate-being.com

Gerne möchte ich euch zu einem virtuellen Zen Wochenende einladen. Die physischen Treffen sind derzeit leider nur sehr vage zu vereinbaren. Deshalb treffen wir uns, für alle die dabei sein möchten, online, und zwar am Samstag, den 2. Jänner und Sonntag, den 3. Jänner 2021. Dabei sitzen wir gemeinsam an 4 verschiedenen Zeitpunkten über den Tag verteilt. Dieses Format bietet eine gute Gelegenheit die Praxis zu vertiefen und die Ruhe und Kraft in den Alltag mitzunehmen. Das Datum habe ich bewusst so gewählt, um damit eine wundervolle Energie für das Neue Jahr zu setzen.

Samstag und Sonntag jeweils:

08 bis 09 Uhr

12 bis 13 Uhr

16 bis 17 Uhr

20 bis 21 Uhr

Das virtuelle Zen Wochenende bietet ein leichtes Programm, das den Kern der Praxis – das gemeinsame Sitzen in Stille – im Fokus hat.

Wenn du dich entscheidest mitzumachen, versuche bitte, wenn möglich an jeder Einheit teilzunehmen. Mach‘ dir an diesen beiden Tagen auch keine anderen Verabredungen aus. Ich empfehle dir, zwischen den Terminen gut für dich zu sorgen, wie zum Beispiel gesundes Essen für dich zu kochen, einen Tee zuzubereiten, ausreichend zu rasten, einfache Körperübungen zu machen, die dir gut tun, oder dazwischen nur leichte Arbeiten zu verrichten, wie abzuwaschen oder aufzuräumen.

Bitte logge dich in den Zoom Raum spätestens 5 Minuten vor dem jeweiligen Startbeginn ein, so dass wir gemeinsam pünktlich starten können. Während der Meditation ersuche ich euch, eure Mikrofone stumm zu stellen und auch die Kamera auszuschalten.

Wahrscheinlich werden wir auch einen Kreis des tiefen Zuhörens eröffnen, wo du eingeladen bist, dein Mikrofon und deine Kamera einzuschalten – natürlich ohne Verpflichtung.

Wenn du am Zen Wochenende teilnehmen möchtest, bitte melde dich bis spätestens 23.12.2020 an. Du brauchst dafür lediglich ein Sitzkissen oder Bänkchen, eine Internetverbindung und die freie Zoom Software.

Gerne kannst du für die Teilnahme am virtuellen Zen Wochenende nach deinem Ermessen und je nachdem was es für dich bedeutet hat, einen Betrag zugunsten des Projektes „Haus des Mitgefühls“ spenden Kontonummer  AT47 2024 1050 2539 2613.

Das Haus des Mitgefühls soll neben einem Meditationszentrum mit Wohngelegenheit auch Ausgangspunkt für soziale Initiativen sein. Es wird in Gramatl im südlichen Niederösterreich entstehen.

Ich freue mich auf euch!
Für Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren!

Eure Christine,
Assistenzlehrerin des Mishoan Zen Zentrums

Einwahllink für beide Tage
(Meeting-ID: 874 8939 0235, Kenncode: 935858)