Den Panzer fallen lassen – ein Plädoyer für Zen

Der Zen Weg hat mich gelehrt, Schülerin des Lebens zu sein. Ein Studium, das nicht aufhört, weil mir jeder Augenblick zum Lehrer wird. Jeder schöne Moment ebenso wie die unangenehmen Augenblicke. Denn Zen hat nicht nur damit zu tun, dass ich auf meinem Meditationskissen praktiziere, sondern dass ich mich in meinem Alltag bewehre, Augenblick für […]

Weiterlesen…

Der Ruf der Glocke

Letztes Jahr waren wir nach Weihnachten und über Silvester auf einem Familienretreat in Waldbröl, im „Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus“, das von Thich Nhat Hanh gegründet wurde. Ganz bewusst wollten wir als Familie eintauchen in die kollektive Energie der Achtsamkeit und Konzentration. Ich war schon sehr gespannt. Was würden wir dort wohl alles erleben? Ich konnte sehr […]

Weiterlesen…

Einführung in Achtsamkeit und Meditation

“Verbringe jeden Tag einige Zeit mit dir selbst.” (Dalai Lama) Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir Achtsamkeit und Meditation zu praktizieren. Gerade in einer Welt, in der Druck und Reizüberflutung ständig präsent sind, brauchen wir Momente des Innehaltens und der Stille. Sammeln Sie selbst persönliche Erfahrungen aus der Stille und schöpfen Sie wieder Kraft aus der Ruhe! Gerne heiße ich Sie […]

Weiterlesen…

Zen im täglichen Leben

Unterwegs in den Urlaub entwickelt sich während der Fahrt plötzlich ein Gespräch.  Sie: „Hast du die Taucherbrillen für die Kinder, das Schnorchelset, eingepackt?“ Er: „Nein, habe ich nicht.“ Sie: „Oh nein, die Kinder tauchen ja total gerne.“ Er: „Wo waren die überhaupt, die habe ich nicht gesehen. Hättest du doch auch an sie denken können.“ […]

Weiterlesen…